2017: wir feiern Geburtstag ... 25 Jahre FJORDTRA - 25 Jahre Reisen nach Norden ... logo-fjordtra-als-jpeg.png

 

Uli Slotta

 

Nach 25 Jahren wird es Zeit DANKE SCHÖN zu sagen - bei Ihnen:

all den reisefreudigen Menschen, die uns teilweise schon über Jahrzehnte die Treue halten.

Dorothee Bllöß

 

Was uns alle verbindet, ist die Liebe und Begeisterung für den Norden.

Viele gemeinsame Erinnerungen haben wir in dieser Zeit gesammelt, dankbar sind wir für die vielen Anregungen, die Sie uns von Ihren individuellen Reisen mitbringen. 

Birgit Hackerott

 

Bleiben Sie uns gewogen - und sagen Sie es weiter, denn es gibt nichts Besseres für uns als Ihre persönliche Empfehlung an Freunde und Verwandte. 

 

tusen takk for oss! 

Ihr FJORDTRA Reiseteam 


Für unser Jubiläumsjahr haben wir für Sie, Euch und uns besondere Reisen zusammengestellt:

 

Reisejahr 2018


Hafeneinfahrt Svolvær

Die Lofoten sind eine Herzenssache ...


... 1994 entführten wir zum ersten Mal unsere Gäste auf die Lofoten: auf unserer Pilotreise "Mit dem Postschiff

auf die Lofoten", die wir seitdem als Individualreise anbieten. Fast jede Jahreszeit haben wir inzwischen auf diesen verwunschenen Inseln erlebt und auf jeder Hurtigrutenreise segeln wir mit wehem Herzen vorbei und würden so gerne bleiben ... 

 


Entdeckerreise Lofoten 2017 -  lange Tage oberhalb des Polarkreises

Erleben Sie auf dieser geführten Rundreise die Inselwelt der Lofoten im Schein der Mitternachtssonne.

 

 

Termin: 20.06. - 29.06.17 inkl. Flug  

zum Jubiläumspreis: € 1.960,-  

 

 

Überblick

  • 20.06.-21.06.17: Fluganreise von Hamburg nach Bodø, 1 Übernachtung in Bodø
  • 21.06.-24.06.17: Hurtigrutenpassage Bodø-Svolvær, 3 Übernachtungen in Svolvær
  • 24.06.-27.06.17: Busfahrt über die Lofoten Svolvær-Sakrisøy, 3 Übernachtungen in Sakrisøy
  • 27.06.-28.06.17: Bootsfahrt nach Røst, 2 Übernachtungen auf Røst
  • 29.06.17: Rückflug von Røst nach Hamburg

 

Unterkünfte

  • Hotels (Bodø und Røst): Doppelzimmer DU/WC
  • Svinøya Rorbuer (Svolvær): 2-Bettzimmer mit eigenem DU/WC. Pro Hütte teilen sich zwei Zimmer den gemeinsamen Wohnbereich
  • Sakrisøy Rorbuer (Sakrisøy): Doppelzimmer. Pro Hütte teilen sich 3-4 Personen 1 Bad und den gemeinsamen Wohnbereich. ACHTUNG: auf den Fotos sind historische Betten zu sehen, die bei der Restaurierung erhalten wurden um die Atmosphäre zu bewahen. Geschlafen wird aber in modernen Betten (Doppelbett oder zwei Unterbetten), nicht in den alten Kojen !!! (Danke Claudia!)

 

Reiseverlauf  - Tag für Tag

 

Di, 20.06.17: Hamburg-Bodø (Flug)

Treffen der Reiseleitung am Flughafen in Hamburg, 13:35-18:55 Uhr SAS Linienflug Hamburg-Kopenhagen-Oslo-Bodø.

Kurze Fahrt ins Stadtzentrum, Abendessen und Übernachtung im Clarion Collection Hotel Grand.

Bodø ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und mit gut 50.000 Einwohnern die Hauptstadt der Provinz Nordland.

 

Die Mitternachtssonne ist hier vom 2. Juni bis 10. Juli sichtbar und wird deshalb im weiteren Verlauf unserer Reise auch nicht mehr untergehen.

 

Mi, 21.06.17: Bodø-Svolvær (Hurtigruten)

Vor der Weiterreise zu den Lofoten bleibt genug Zeit für einen Stadtrundgang oder auch eine Bustour zum Saltstraumen, dem stärksten Gezeitenstrom der Welt (fakultativ). 15:00 Uhr Abfahrt der Hurtigruten MS Kong Harald zur Überfahrt auf die Lofoten. Nach der Fahrt über den Vestfjord erreichen wir zuerst den kleinen Fischerort Stamsund. Nach einem kurzen Stopp geht es entlang der Lofotenwand weiter nach Svolvær, dem Hauptort der Lofoten. Nach der Ankunft um 21:00 Uhr kurzer Transfer zu den Svinøya Rorbuer, unserer gemütlichen Unterkunft für die nächsten drei Tage. 

 

Do, 22.06.17: Svolvær

Svolvær ist mit seinen Galerien, Läden und Kulturveranstaltungen das Gemeindezentrum Vågans. Direkt vom Marktplatz aus werden Seeadlersafaris und Bootsausflüge in den berühmten Trollfjord angeboten (fakultativ). Wer es aktiver mag, kann auch eine Wanderung auf den 367 Meter hohen Stadtberg Tjeldbergtinden unternehmen.

 

Fr, 23.06.17: Svolvær

Eine Möglichkeit für den heutigen Tag wäre eine kurze Busfahrt nach Kabelvåg, dem ältesten und früher auch größten Fischerdorf der Lofoten. Nur einige hundert Meter weiter liegt Storvågan, wo Museum und Galerien die Geschichte der Lofoten erzählen und im Aquarium die Meeresbewohner der Küste zu sehen sind (fakultativ). Lohnenswert ist auch eine kurze Fährfahrt zu der kleinen Insel Skrova, früher ein Zentrum des Walfangs Nordnorwegens. Vom 258 Meter hohen Skrovafjell hat man eine großartige Aussicht in Richtung der Lofotenwand.

 

Sa, 24.06.17: Svolvær-Sakrisøy (Bus)

Wir verlassen Svolvær und fahren mit dem (Klein-)Bus über Vestvågøy und Flakstadøy auf die weiter westlich gelegene Lofoteninsel Moskenesøy. Dabei machen wir auch einen Abstecher zum sehenswerten Fischerdorf Henningsvær und besuchen in Borg das Wikingermuseum. Hier stand das weltweit größte Haus der Wikingerzeit. Es wurde mit 83 m Länge in voller Größe rekonstruiert (Eintritt inkl.). Unser heutiges Tagesziel ist Sakrisøy, ein zwischen Meer und Fjord gelegener kleiner Fischerort (seit 1981 mit Brückenverbindung), auf der die Familie Gylseth seit fünf Generationen lebt und Handel betreibt. Für die nächsten drei Tage wohnen wir hier direkt am Meer in den authentischen und liebevoll restaurierten Fischerhütten. 

 

So, 25.06.17: Sakrisøy

Heute ist Sonntag – genießen Sie einfach die tolle Umgebung unserer Unterkunft, werfen Sie einen Blick in das von Dagmar Gylseth privat geführte Puppen- und Spielzeugmuseum (fakultativ) oder drehen Sie eine kleine Runde mit dem Ruderboot. Wer es sportlicher mag, kann sich auch ein Fahrrad ausleihen (fakultativ), an einer geführten Kajaktour im Reinefjorden teilnehmen (fakultativ) oder den 448 Meter hohen Reinebringen erklimmen – der Ausblick von oben ist spektakulär! Auch der Ort Å mit dem Norwegischen Fischerdorfmuseum ist ganz sicher einen Ausflug wert und mit dem Linienbus in ca. 25 Minuten erreichbar.

 

Mo, 26.06.17: Sakrisøy

Für heute planen wir eine leichte Wanderung zum Bunesstranda auf der Außenseite der Lofoten. Zunächst geht es mit einer kleinen Personenfähre in den Reinefjord bis zum Fähranleger in Vindstad. Von dort folgen wir einer Schotterstraße bis zum Fjordende und dann weiter einem alten Karrenweg über den ca. 80 Meter hoch gelegenen Bergsattel. Nach gut 3 km erreichen wir den wunderschön gelegenen Bunesstranda, der es auf diversen Listen schon zum „schönsten Strand weltweit“ geschafft hat.

 

Di, 27.06.17: Sakrisøy-Røst (Bus/Fähre)

Heute müssen wir etwas früher aufstehen, damit wir um 08:15 Uhr die Fähre von Moskenes nach Røst, dem äußersten Punkt der Lofoten, nicht verpassen. Nach gut 3-stündiger Überfahrt und einem kurzen Zwischenstopp auf Værøy erreichen wir die 100 km westlich von Bodø im offenen Meer gelegene Inselgruppe. Die meisten der insgesamt nur 545 Einwohner leben auf der Hauptinsel Røstlandet, auf der auch wir die nächsten zwei Tage im Røst Bryggehotell wohnen werden. 

 

Am Nachmittag werden wir die Insel zu Fuß oder auf einer kleinen, geführten Bustour erkunden. Auch gibt es im Hotel ein paar Leihfahrräder. Die Inselstraße ist nur 12 km lang und es gibt hier keine Steigungen – der höchste Punkt auf Røstlandet liegt nur 11 Meter hoch. Wer möchte - und wenn das Wetter mitspielt - kann nach dem Abendessen noch an einem „Mitternachts-Sonnen-Cruise“ teilnehmen (fakultativ, mindestens 4 Teilnehmer).

 

Mi, 28.06.17 Røst

Direkt vom Hotel aus starten wir heute zu einer Bootstour, um die einmalige Vogelwelt auf Røst vom Meer aus zu erleben. Die südwestlich gelegenen Felsen beherbergen eine von Europas größten Seevogelkolonien mit schätzungsweise 1,5 Mio. Exemplaren. Als äußersten Punkt umrunden wir bei dieser Bootsfahrt 15 km südwestlich von Røstlandet auch den 1887 gebauten und 31,7 Meter hohen Leuchtturm von Skomvær.

 

Do, 29.06.17: Røst-Hamburg (Flug)

Am Morgen verlassen wir die Lofoten vom kleinen Inselflughafen auf Røst mit einer Maschine der Regionalfluggesellschaft Widerøe. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Leknes erreichen wir wieder Bodø. Von dort geht es mit den größeren Maschinen der SAS über Oslo zurück nach Hamburg (08:50-15:25 Uhr).

 

Flugplanänderungen vorbehalten

 

Leistungen:

  • SAS/Widerøe Linienflüge Hamburg-Oslo-Bodø / Røst-Bodø-Oslo-Hamburg
  • 1x Ü/F Clarion Collection Hotel Grand Bodø inkl. leichtem Abendessen
  • 3x Ü/HP Svinøya Rorbuer, Svolvær, 2-Bettzimmer mit Du/WC in einer Fischerhütte (gemeinsamer Wohnbereich für 2 Zimmer)
  • 3x Ü/HP Sakrisøy Rorbuer, Reine, 2-Bettzimmer in einer Fischerhütte (pro Hütte teilen sich 3-4 Personen ein gemeinsames Bad und den Wohnbereich)
  • 2x Ü/HP Røst Bryggehotell, Doppelzimmer DU/WC
  • Hurtigruten Deckspassage Bodø-Svolvær mit MS Kong Harald
  • Lofoten Sightseeing mit Kleinbus, ca. 6 Std. von Svolvær nach Reine
  • Eintritt Wikingermuseum in Borg
  • Bootsfahrt Reine-Vindstad h/r
  • Fährüberfahrt Moskenes-Røst
  • Bootstour zu den Vogelinseln von Røst (ca. 3 Std.)
  • alle erforderlichen Transfers laut Programm
  • Informationsmaterial
  • Reiseleitung ab/bis Hamburg

 

Wichtig: Es handelt sich hierbei um eine Pilotreise, die wir in dieser Form erstmalig durchführen. Die im Reiseablauf aufgeführten Outdoor-Aktivitäten verstehen sich als Vorschläge und sind natürlich wetterabhängig. Programmänderungen bleiben vorbehalten.

 

Teilnehmer: min. 12 / max. 20

 

Reisepreis: € 1.960,- pro Person im Doppelzimmer

Einzelzuschlag: € 425,-

 

Veranstalter: Fjordtra Reisebüro GmbH 


Angebot ausdrucken  (PDF)          Reiseanmeldung  (PDF - ausdrucken - ausfüllen - zusenden)


Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

 

Anrede:
Name:
 
E-Mail:
Betreff:
Nachricht:

© 2012 Fjordtra | Login | Webdesign Hamburg