Kurs auf die Naturwunder Islands

hr_logo_center_3d_rgb_pos1.png

22.05. - 01.06.16 / Expeditions-Seereise / 11 Tage / MS Fram / inkl. Flug ab € 5.438,-

bei Buchung bis 31.03.16 entfällt der Einzelzuschlag!

 

  • Baden in heißen Quellen und wandern über Lavafelder - die perfekte Reise für Entdecker.
  • Faszinierende und vielfältige Natur
  • Reykjavik, Grundarfjörður, Siglufjörður, Seyðisfjörður und Vestmannaeyjar
  • Gletscher, Vulkane und Wasserfälle
  • Artenreiche Vogelwelt und Chance auf Walbeobachtungen

 

Das mystische Island ist das Land aus Eis und Feuer. Gletscher und Vulkane existieren hier Seite an Seite. Die unberührte Natur bezaubert mit atemberaubenden Landschaften, Geysiren und beeindruckenden Wasserfällen. Freuen Sie sich auf eine Vielzahl von spektakulären Ausblicken und interessante Siedlungen!

 

Natur, Wildtiere, Geschichte und SiedlungenRund um Island mit MS Fram

Auf dieser 11-tägigen Expeditions-Reise, auf der Sie Island umrunden, werden Sie über Lavafelder wandern, die frische isländische Luft einatmen, in heißen Quellen baden, eines der vielen Museen besuchen oder einfach auf eigene Faust umherspazieren und mit den Einheimischen plaudern. Zusätzlich besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an verschiedenen Ausflügen. So erleben Sie alles aus nächster Nähe und bekommen noch bessere Einblicke in die isländische Natur und Geschichte.

 

Island ist wahrhaftig das Land der Mythen und Sagen

Die Geschichte Islands reicht bis in die alten Legenden zurück, und die Volkssagen sind voll von Mystik, Elfen und Trollen. Es ist nicht verwunderlich, dass die vielfältige Natur des Landes zu so vielen fesselnden Märchen und Geschichten inspirierte. Inmitten der weiten und Ehrfurcht gebietenden Natur finden Sie farbenprächtige Fischerdörfer, Küstenstädtchen und pulsierende Städte. Auch heute noch halten die Isländer ihr Erbe hoch: Gleich, ob eine Straße, ein Haus oder ein Damm gebaut werden soll - zuerst müssen die Elfen um Erlaubnis gefragt werden.

 

Reiseverlauf

 

22.05.16: Reykjavik

Viele Besucher Islands sind bei ihrer Ankunft überrascht angesichts der Lage des Flughafens. Er befindet sich in einem Teil des Landes, der wie eine arktische Wüste mit Lavagestein, Moosgewächsen und Bergen wirkt. Doch schon 45 Minuten später kommen Sie in Reykjavik an, einer bezaubernden und pulsierenden Stadt mit zahlreichen Restaurants, Museen und Geschäften in engen Gassen.

 

23.05.16: Grundarfjördur/Stykkisholmur

Die isländische Region Westland (Vesturland) wird häufig als „das Sagenland“ bezeichnet. Hier können Sie in Stykkisholmur und Grundarfjördur eine vielseitige Natur mit Lava- und Felsformationen, Gletschern, vulkanischen Aktivitäten sowie heißen und kalten Quellen kennenlernen. In Snaefellsnes liegen im Schutz dunkler Klippen aus Säulenbasalt winzige Fischerhäfen. Sämtliche Farben des nordischen Sommers scheinen zwischen dem Ozean und den unberührten Abhängen des Snaefellsjökull-Gletschers festgehalten zu sein. Unsere große Auswahl an Exkursionen wird Ihren Aufenthalt zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.

 

24.05.16: Isafjördur

Die Westfjorde zählen zu den bestgehüteten Geheimnissen Islands. Isafjördur ist die größte Stadt der Region, hat eine lange Geschichte und war über viele Jahrhunderte ein wichtiges Handelszentrum für Fisch. Erkunden Sie bei einem Stadtbummel die Architektur der Stadt oder begleiten Sie uns auf eine der zahlreichen optionalen Exkursionen.

 

25.05.16: Hornbjarg-Klippe

Die Hornbjarg-Klippe ist so etwas wie das New York der Seevögel. Der 534 m hohe Felsen fällt steil ins Meer hinab und ist Zuhause für Tausende Papageitaucher, Basstölpel oder Eissturmvögel. Die Ohren werden Ihnen vom vielstimmigen Krächzen noch summen, wenn Sie in Siglufjördur ankommen. Die karge, raue Landschaft ist wie gemacht dafür, die umliegenden Gipfel mit den Augen abzuwandern und dabei zu entspannen.

 

26.05.16: Siglufjördur/ Grímsey

Mit 1.300 Einwohnern bietet das Dorf Siglufjördur zahlreiche Möglichkeiten für Sport und Erholung. Nur wenige Stunden in dieser schroffen Landschaft reichen aus, um das eigene Empfinden für die natürlichen Elemente zu schärfen. Einst gehörte Siglifjordur zu den sogenannten „Heringsdörfern“. Das hier ansässige Heringsmuseum bietet daher eine lebendige Schilderung der „guten, alten Heringszeiten“. Einen Besuch des Museums sollten sie sich somit nicht entgehen lassen.

Die Kompassnadel steht auf Nord und die Landschaft verändert sich. Lavafelder, Vulkangebirge und sanfte Hänge dominieren jetzt das Bild, dann und wann zeigen sich Wale in Schiffsnähe. Mit den wendigen Polarcirkel-Booten brechen Sie zu einem Abenteuer auf der Insel Grimsey auf, wo Sie den nördlichen Polarkreis überqueren.

 

27.05.16: Akureyri

Akureyri ist eine lebendige Stadt voller Energie. Es ist die zweitgrößte urbane Region nach der Gegend um Reykjavik und das Handels-, Kultur- und Dienstleistungszentrum für den Norden Islands. Akureyri liegt von vielen der bekanntesten Naturwunder Islands nur einen Steinwurf entfernt und auch die Stadt selbst ist ein beliebtes Reiseziel. Begleiten Sie uns auf eine optionale Wanderung oder eine Exkursion zum beeindruckenden Godafoss-Wasserfall.

 

28.05.16: Húsavik

Húsavík ist Islands älteste Siedlung. Das Museumshaus beherbergt ein Schifffahrtsmuseum, ein naturgeschichtliches Museum, ein Volksmuseum, Stadtarchive, Fotoarchive und eine Kunstgalerie. Außerdem gibt es in Húsavik natürlich ein Walmuseum. Der Ort verfügt über ein abwechslungsreiches kulturelles Leben und die sehr aktive Schauspielgruppe ist eine der besten Amateur-Theatergruppen in ganz Island. In Húsavik können Sie zwischen vielen verschiedenen Ausflügen wählen, auf denen Ihnen die Region nähergebracht wird. Am Abend passieren wir die Halbinsel Langanes.

 

29.05.16: Bakkagerdi und Seydisfjördur

Bakkagerdi ist die Hauptsiedlung der Gemeinde Borgarfjördur. Die Gegend ist bekannt für ihre natürliche Schönheit und als „Land der Elfen“. Im Fjord befinden sich zahlreiche Kolonien von Papageientauchern, sodass es sich ideal zur Vogelbeobachtung eignet. Bakkagerdi liegt abseits der ausgetretenen Touristenpfade und bietet Ruhe, Frieden und tolle Ausblicke. Wenn Sie sich Aktivitäten mit etwas mehr Action wünschen, können Sie mit uns zu einer optionalen Tour zum Naturwald Hallormstadur aufbrechen. Seydisfjördur zeichnet sich durch sein norwegisches Erbe aus. Die bunten Holzhäuser im norwegischen Stil stammen aus dem frühen 20. Jahrhundert und machen das Städtchen einzigartig in Island. Erkunden Sie die Stadt, gehen Sie mit uns auf eine Wanderung oder nehmen Sie an einer optionalen Exkursion nach Skalanes teil.

 

30.05.16: Djupivogur

An der Ostküste liegen Kiefernwälder, üppige Landwirtschaftsflächen und zahlreiche farbenfrohe Fischerdörfer und pulsierende Küstenstädtchen. Der Vatnajökull-Gletscher ist der größte Gletscher Europas und bietet einen spektakulären Anblick. Von Djupivogur aus können Sie bei unserer optionalen Exkursion zur Vatnajökull-Lagune aufbrechen. Oder bleiben Sie einfach vor Ort und erkunden Sie bei Wanderungen die wunderschöne Umgebung der Stadt.

 

31.05.16: Heimaey

Surtsey ist eine Insel vulkanischen Ursprungs. Der Ausbruch begann 130 Meter unterhalb des Meeresspiegels und erreichte 1963 die Wasseroberfläche. Heimaey ist die größte der Westmänner-Inseln und wird von fantastischen Vogelklippen überragt. Die Vestmannaeyjar – oder Westmänner-Inseln – liegen vor Islands Südküste. Auf den meisten der Inseln ragen steile Klippen ins Meer. Dort leben unzählige Vögel, auch Papageientaucher. Die Inselgruppe ist außerdem ein idealer Ort zur Beobachtung von Walen.

 

01.06.16: Reykjavik

Unsere abenteuerliche Entdeckungsreise endet in Reykjavik. Wenn Sie noch Zeit haben, nehmen Sie an unseren spannenden Nachprogrammen „Goldener Kreis“ und „Blaue Lagune“ teil.

 

tagesaktuelle Preise pro Person

in 2-Bett-Innenkabine I2: € 4.688,-

in 2-Bett-Außenkabine: € 5.672,-

in Doppel-AUßenkabine F2: € 6.239,-

zzgl. An- und Abreisepaket ab € 750,- pro Person

Tipp! 

bei Buchung bis 31.03.16 ohne Einzelzuschlag!

 

Leistungen

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise Reykjavík - Reykjavík in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
  • Wind- und regenabweisende Jacke
  • kostenloser Gummistiefel-Verleih
  • Anlandungen mit Polarcirkel-Booten und Aktivitäten an Bord und an Land
  • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen/Aktivitäten begleitet
  • Tee und Kaffee an Bord
  • Suiten bieten Ihnen besondere Annehmlichkeiten wie kostenlose Getränke zu den Mahlzeiten und ein Willkommensgeschenk

 

Optionales An- und Abreisepaket 2016: Preis: ab € 750,- p.P.

  • Linienflug von Frankfurt oder München nach Reykjavik und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren sowie Luftverkehrssteuer
  • Transfer Flughafen - Schiff - Flughafen in Reykjavik
  • Rail & Fly 2. Klasse innerhalb Deutschlands

Zuschlag für andere Abflughäfen ab Deutschland + € 200,- p.P.

Zuschlag für andere Abflughäfen ab Östereich und Schweiz + € 330,- p.P.

 

Schiff: MS Fram

  

Veranstalter: Hurtigruten GmbH, Hamburg zurück zur Übersicht

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

 

Anrede:
Name:
 
E-Mail:
Betreff:
Nachricht:

 

 

© 2012 Fjordtra | Login | Webdesign Hamburg